Lassen Sie Ihre Kunden sich in Ihr Unternehmen verlieben

  • Nawien Sahadew
  • Unkategorisiert
  • Feb 14, 2020
  • no comments.

Es ist Februar – der Monat der Liebe. Die meisten Menschen sind voller Vorfreude auf den Valentinstag. Alles dreht sich um Herzen, Süßigkeiten, Blumen und Liebe. Es ist der Tag, an dem Paare ihre Liebe feiern. Sie schenken sich gegenseitig Geschenke und Liebeskarten. Alles ist süß und alle sind verliebt.

Liebe ist nicht nur etwas für Paare. Man kann Liebe für absolut alles empfinden. Man kann jedem und allem Liebe zeigen und schenken. Das kann man auch aus der Ferne tun. Es ist wichtig sich um die Menschen zu kümmern, die an diesem Punkt unseres Lebens um uns herum sind und sie heute und jeden Tag zu schätzen wissen. Tun Sie etwas, damit sie sich wertgeschätzt und geliebt fühlen.

Dasselbe gilt für Ihre Kunden. Sie alle wollen sich geschätzt und geliebt fühlen. Selbst wenn Sie online mit ihnen kommunizieren, können Sie Dinge tun, um ihnen dieses Gefühl zu vermitteln. Erinnern Sie sich noch daran was das Programm Rama Kandra von The Matrix sagte als Neo überrascht war, dass es über Liebe spricht? – „Es ist ein Wort. Was zählt, ist die Verbindung die das Wort impliziert.“ Warum konzentrieren wir uns nicht auf diese Verbindung auch wenn wir weit weg sind? Wenn Programme das tun können, können wir das auch.

Angesichts dieses Festtags werden Ihre Kunden zu Ihnen kommen, um Ideen und Produkte zu erhalten, mit denen sie ihre Liebe zu ihren Partnern zeigen können. Warum also nicht dafür sorgen, dass sie sich einzigartig fühlen, während sie dasselbe für die wichtigen Menschen in ihrem Leben tun? Eine effektive Möglichkeit Ihren Kunden das Gefühl zu geben, dass sie geschätzt werden und einen persönlichen Service erhalten, besteht darin, ihnen einen einfachen und schnellen Kontakt zu ermöglichen, wenn sie an Ihrem Angebot interessiert sind.

1. Setzen Sie ein Lächeln auf und sagen Sie einfach „Hallo!“

Die Begrüßung des Kunden war schon immer sehr wichtig, um einen guten Eindruck zu machen. Jeder von uns fühlt sich deutlich wohler, wenn wir einen Laden betreten und die Verkäufer lächeln und uns begrüßen. Dadurch fühlen wir uns gleich viel wichtiger. Wenn Sie in ein Geschäft gehen und niemand Sie bemerkt, haben Sie vielleicht das Gefühl gar nicht dorthin zu gehören. Das kann dazu führen, dass Sie gehen da Sie sich unerwünscht fühlen, obwohl es dort vielleicht einige gute Produkte und Preise gibt.

Dasselbe gilt für den Online-Kundendienst. Sie sollten die Kunden immer auf die positivste Art und Weise begrüßen. Durch einfache Phrasen wie „Hallo“, „Guten Morgen“ usw. kann man den Verlauf des Gesprächs stark beeinflussen. Da es sich um ein Online-Gespräch handelt, kann sich das Gespräch etwas distanziert anfühlen. Je nach Art Ihres Unternehmens kann auch ein Smiley in der Begrüßung zu einer positiven Stimmung beitragen. Gehen Sie also voran, setzen Sie ein Lächeln auf Ihr Gesicht und begrüßen Sie Ihre Kunden.

2. Mein Name – eine Wohltat für meine Ohren

Eines der wichtigsten Dinge an jedem von uns ist unser Name. Er ist die größte Verbindung zu unserer Identität. Die Menschen hören gerne ihre Namen und es macht einen guten Eindruck, wenn sich jemand diesen richtig gemerkt hat. Wenn Sie den Namen des Kunden im Gespräch mit ihm verwenden, wird er sich dadurch viel mehr geschätzt fühlen.

Es ist nicht immer möglich die Namen Ihrer Kunden zu kennen, vor allem wenn Sie kein Formular haben, das die Kunden vor dem Beginn eines Chat Gesprächs ausfüllen müssen. Es kommt jedoch manchmal vor, dass der Kunde Ihnen seinen Namen nennt. Freuen Sie sich darüber und verpassen Sie nicht die Gelegenheit ihn zu benutzen. Sie können den Namen in allen möglichen Sätzen verwenden – „Lass mich das für dich überprüfen, John“, „Danke für deine Zusammenarbeit, Laura“, „Schönen Tag, Adam“ usw. Die Kunden werden sich wichtig fühlen, da sie den Service, den sie geboten bekommen, als persönlicher empfinden. 

3. Zeit ist kostbar – schätzen Sie sie

Die Menschen sind fast immer unter Zeitdruck. Sie sind in Eile und wollen so schnell wie möglich die Informationen haben, die sie brauchen. Sie wollen nicht viel Zeit damit verbringen nach etwas zu suchen oder sich mit einem Problem zu befassen, mit dem sie konfrontiert sind. Sie wollen einfach nur möglichst schnell eine Lösung haben.

Die schnellstmögliche Bearbeitung von Kundenanfragen ist entscheidend. Wenn Sie zügig antworten und sie mit zusätzlichen Fragen beschäftigen während Sie das Problem prüfen, werden die Kunden nicht das Gefühl haben, dass Sie ihnen ihre Zeit stehlen. Sie könnten sogar den Eindruck haben, dass die Zeit im Fluge vergeht, während sie mit Ihnen sprechen. Wenn Sie rasch die richtige Lösung für die Kunden finden, werden sie die meiste Zeit beeindruckt sein. Ihre Kunden werden wissen, dass Sie ihre Zeit schätzen und dass Sie ihnen schnell helfen wollen. Es scheint, als ob ihre Anfrage das Einzige ist, was es auf der Welt gibt. Für sie ist es so, und sie würden sich wünschen, dass Sie das Gleiche fühlen. Zeit ist für uns alle kostbar; sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden wissen, wie sehr Sie ihre Zeit schätzen.

4. Wir sind letztendlich alle Menschen

Ein Ferngespräch (online) mit einem Kunden kann Sie vergessen lassen, dass Sie noch mit einer Person sprechen. Als Chat-Betreiber kann es leicht passieren, dass Sie die Nachrichten, die Ihnen die Besucher schicken, als repetitiv empfinden. Sie werden zu einem Roboter und die Kunden haben das Gefühl, dass sie mit einem Roboter sprechen.

Damit dies vermieden wird, ist es wichtig sich bewusst zu bleiben, dass Sie nach wie vor mit Menschen sprechen. Sie sind zu Ihnen gekommen und bitten um Ihre Hilfe, sie brauchen Sie. Geben Sie ihnen das Gefühl etwas Besonderes zu sein und bleiben Sie nicht allein bei den gespeicherten Antworten die Sie bereits haben. Fügen Sie etwas von sich selbst hinzu und geben Sie Ihrem Kunden das Gefühl, dass ihm eine echte Person zuhört. Sie werden sich besser fühlen wenn sie wissen, dass es jemanden gibt der sie tatsächlich versteht. Wir alle sind aus Emotionen gemacht. Da Sie ein Mensch und kein Roboter sind, sind Sie da, um diese Emotionen zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Seien Sie für Ihre Kunden da, hören Sie ihnen zu, was ihr Anliegen ist und womit sie Hilfe brauchen. Lesen Sie ihre Botschaften sorgfältig und tun Sie Ihr Bestes, um ihnen bestmöglich zu helfen. Versetzen Sie sich in ihre Lage und machen Sie ihnen klar, dass Sie sie wirklich verstehen. So werden sie es auf jeden Fall spüren und sich nie fragen, ob Sie ein Roboter oder ein echter Mensch sind.

5. Wenn etwas schief geht

Es kann vorkommen, dass Kunden unzufrieden sind. Sie könnten eine Beschwerde haben oder vielleicht ist etwas schief gelaufen. Diese Kunden bitten Sie um Hilfe und sie erwarten, dass Sie ihnen Ihre Aufmerksamkeit schenken. Dies sollten Sie auch tun. Ein verständnisvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit solchen Fällen ist ein Muss.

Kunden können verärgert sein, sie können sehr frustriert und auch sehr unhöflich sein. Dennoch müssen Sie ruhig bleiben und ihnen zeigen, dass Sie ihnen wirklich helfen wollen. Achten Sie darauf, Mitgefühl und Verständnis zu zeigen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, dem Kunden auf der Stelle zu helfen, müssen Sie ihn wissen lassen, dass Sie seinen Fall ernst nehmen und dass Sie daran arbeiten, ihn so schnell wie möglich zu lösen.

Wenn Sie auf eine Beschwerde angemessen reagieren, werden die Kunden zufrieden sein, auch wenn sie Probleme bei der Inanspruchnahme Ihrer Dienste haben. Sie alle wissen, dass es normal und möglich ist, dass Dinge manchmal schief laufen. Wenn Sie die Sache richtig angehen, werden sie stolz darauf sein, Ihr Kunde zu sein.

6. Meine Meinung wird helfen

Es geht nichts über gutes Feedback. Zu wissen, was Ihre Kunden an Ihnen und Ihren Produkten und Dienstleistungen mögen, ist großartig. Ebenso wertvoll sind aber auch Beschwerden und Empfehlungen über Ihr Angebot und Ihren Service. Es ist diese Art von Rückmeldungen, die zur Optimierung Ihres Geschäfts genutzt werden können. Insbesondere für Ihre Website, die Produkte und Dienstleistungen, die Sie anbieten aber auch welche Kundendienst-Mitarbeiter gute Leistungen erbringen und welche nicht.

Schriftliches Feedback ist viel wertvoller als mündliches Kundenfeedback. Es ermöglicht Ihnen das erhaltene Feedback erneut zu lesen und weiterzuleiten. Wenn Sie dieses Rückmeldungen in geeigneter Weise umsetzen, werden Sie Ihre Kunden wieder erreichen. Sie haben das Gefühl, dass Sie ihnen zugehört haben und das gibt den Kunden das Gefühl, dass sie wichtig sind.

7. Das Zauberwort

Das Zauberwort, das wir alle lernen, seit wir Babys waren – Danke. Es zeigt Dankbarkeit und Wertschätzung. Es würdigt den Wert und die Menschlichkeit der anderen Person.

Sie können immer einen Grund finden, um sich bei Ihren Kunden zu bedanken. Es kann für ihr Feedback, ihr Verständnis, ihre Geduld oder einfach ihre Zeit sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Dankbarkeit jedes Mal zum Ausdruck bringen, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Zeigen Sie ihnen, dass Sie dankbar sind für die Nutzung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, für ihr Feedback oder einfach dafür, dass Sie sich für Ihr Angebot interessieren. Was auch immer es ist, sagen Sie einfach „Danke!“ Lassen Sie das Wort seine Wirkung entfalten!

Lassen Sie sie sich verlieben

Die Betreuung Ihrer Kunden ist sehr entscheidend. Es ist für Sie genauso wichtig wie für ihre Kunden. Gehen Sie also noch einen Schritt weiter und bringen Sie Ihre Kunden dazu, sich in Sie zu verlieben. Lassen Sie ihre Kunden sich in Ihr Unternehmen verlieben. Sorgen Sie dafür, dass sie mit Leidenschaft und Wertschätzung über Sie sprechen. Bringen Sie sie dazu, dass sie immer zu Ihnen zurückkommen wollen und sich immer für Sie entscheiden. Wenn Sie all das getan haben, dann kaufen Sie doch einfach ein paar herzförmige Leckereien für Ihre Lieben, damit auch die Menschen um Sie herum wissen, dass sie Ihnen am Herzen liegen. 

Lassen Sie sich monatlich von unseren Experten per E-Mail beraten!

Möchten Sie eine höhere Conversion Rate auf Ihrer Webseite erzielen?

Unsere LiveChat Lösung auf Ihrer Webseite erhöht die Comversion Rate und die Anzahl an Leads.