Ist es nicht billiger selbst zu chatten, anstatt Outsourcing?

Selber chatten ist nur billiger, wenn kein zusätzliches Personal eingestellt werden muss. Wenn aber zusätzliches Personal eingestellt werden muss, um den Chat zu besetzen, ist es billiger, den Chat auszulagern.

Chatten ohne zusätzliches Personal bringt einige große Risiken mit sich mit. Selbst wenn zusätzliches Personal eingestellt wird, ist der Chat nicht nur teurer, sondern es besteht auch die Gefahr, dass der Chat nicht richtig genutzt wird. Als Live-Chat-Anbieter arbeiten wir mit einem kompletten Team von ausgebildeten Chat-Agenten zusammen, die bereits Hunderttausende von Chats gemeinsam durchgeführt haben.

Die Risiken des Selfchats sind zu einem großen Teil darauf zurückzuführen, dass die Mitarbeiter ihre Arbeitstätigkeiten kombinieren müssen. Unternehmen unterschätzen oft den Aufwand und Zeit für die Beantwortung der Chats. Die durchschnittliche Chatzeit beträgt mindestens 10 Minuten. Es besteht die Gefahr, dass sowohl die eigentliche Arbeit als auch der Chat darunter leiden. Denken Sie daran, die Chats zu spät zu beantworten. Gerade zu Spitzenzeiten im Chat besteht die Gefahr, dass Chats nicht beantwortet werden können, weil der Besucher die Website verlassen hat. Die Einstellung von zusätzlichem Personal ist dann eine Option, aber teurer als Outsourcing.

Das Berechnungsbeispiel geht von einem monatlichen Bruttolohn von €2000,- und Faktor 1,2 Arbeitgebergebühren aus. Die Anzahl der Stunden pro Woche wird mit 4,2 multipliziert, um die Anzahl der Stunden pro Monat zu berechnen. Der Stundensatz inklusive Arbeitgeberzuschlag wurde auf 14,29 € (2400/168) gerundet. Durch Multiplikation der Anzahl der Stunden pro Monat mit 14,29 ergibt sich somit das Bruttomonatsgehalt.

40 Stunden pro Woche 60 Stunden pro Woche     (5 Tage von 09:00 Uhr     bis 21:00 Uhr) 84 Stunden pro Woche   (7 Tage von 09:00 Uhr   bis 21:00 Uhr) 98 Stunden pro Woche   (7 Tage von 09:00 Uhr   bis 23:00 Uhr)
Anzahl der Stunden p.M. 168 252 353 412
Bruttomonatsgehalt inkl. Arbeitgeberbeiträge p.M. €2400,- €3600,- €5043,- €5886,-

Zu beachten ist, dass in dieser Berechnung 24 Urlaubstage für einen Vollzeitbeschäftigten nicht berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist ein Mitarbeiter im Durchschnitt mindestens 6 Arbeitstage pro Jahr krank. Diese Zahlen wurden nicht in die Berechnung einbezogen, da sie von Situation zu Situation unterschiedlich sind. Daraus lässt sich schließen, dass bei jede 1 FTE (40 Stunden pro Woche) 10 Prozent Mehrkosten entstehen.

Möchten Sie eine höhere Conversion Rate auf Ihrer Webseite erzielen?

Unsere LiveChat Lösung auf Ihrer Webseite erhöht die Comversion Rate und die Anzahl an Leads.