AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

LiveChat Service – Bouchéstraße 12 / (Haus 8 Aufgang B), 12435 Berlin, Deutschland

Artikel 1 Anwendbarkeit

1. Diese Bedingungen gelten unter Ausschluss aller anderen Bedingungen zwischen LiveChat Service BV, registriert bei der Handelskammer in Rotterdam unter der Nummer 60948086 und einem Kunden.
Zusätzliche und/oder abweichende Geschäftsbedingungen – einschließlich Einkaufsbedingungen – des Kunden sind nicht Vertragsbestandteil und binden LiveChat Service B.V. daher nicht, es sei denn, Live Chat Service B.V. hat die Geschäftsbedingungen ausdrücklich schriftlich anerkannt.
3. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Bedingungen und denen von LiveChat Service B.V. haben diese Bedingungen Vorrang, es sei denn, LiveChat Service B.V. hat schriftlich bestätigt, dass die Bedingungen des Kunden Vorrang haben.

Artikel 2 Zustandekommen einer Vereinbarung

Ein Vertrag kommt durch ein Angebot von LiveChat Service B.V. und dessen Annahme durch den Kunden zustande. Ein Vertrag kommt in schriftlicher Form zustande, wenn der Kunde LiveChat Service B.V. mit einer Zustimmung zum Vertrag per E-Mail und/oder einer unterzeichneten Vereinbarung oder Auftragsbestätigung zurücksendet.

Artikel 3 Angebote und Preise

1. Alle Angebote und Kostenvoranschläge von LiveChat Service B.V. sind freibleibend und unverbindlich.
2. LiveChat Service B.V. behält sich das Recht vor, seine Preise regelmäßig zu ändern. Eine erneute Preisangabe macht das Vorstehende unwirksam.
3. Der auf der Bestellung basierende Kaufvertrag kommt entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Übersendung der Rechnung über eine Bestellung durch LiveChat Service B.V. zustande.
4. Die in einem Angebot genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
5. Ein Angebot von LiveChat Service B.V. hat eine Gültigkeit von 14 Tagen netto, gerechnet ab Angebotsdatum. Nach 14 Tagen verfällt das Angebot, sofern zwischen LiveChat Service B.V. und dem Kunden nichts anderes vereinbart wurde.

Artikel 4 Änderung des Liefergegenstandes

LiveChat Service B.V. ist berechtigt, Waren zu liefern, die in folgenden Punkten von den im Kaufvertrag beschriebenen Waren abweichen: Programmiersprache, Handbücher, Form, Farbe; alle unter der Bedingung, dass Abweichungen nicht zu einer Minderung der Nutzung, des Kaufs oder des Wertes führen und keine Verbesserung darstellen.

Artikel 5 Eigentumsvorbehalt

Alle an den Kunden gelieferten Waren bleiben Eigentum von LiveChat Service B.V. Die erhaltenen Chatgespräche, unabhängig davon, über welches Modul sie in die LiveChat Service B.V. Umgebung gelangen, bleiben während der gesamten Lizenzdauer Eigentum des Kunden. Am Ende des Lizenzzeitraums werden alle Daten aus der Datenbank von LiveChat Service B.V. entfernt.

Artikel 6 Vertrauliche Informationen

Jede Partei hat alle angemessenen Vorkehrungen zu treffen, um vertrauliche Informationen vertraulicher Art, die sie von der anderen Partei erhalten hat, vertraulich zu behandeln.

Artikel 7 Geistiges Eigentum

1. Das Urheberrecht sowie alle anderen geistigen oder gewerblichen Eigentumsrechte an allen Webanwendungen, Geräten oder anderen Materialien (wie z.B.: Analysen, Entwürfe, Dokumentationen, Berichte, Zitate) sowie (anderes) Vorbereitungsmaterial davon, liegen ausschließlich bei LiveChat Service B.V. Der Kunde erwirbt nur die in diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich eingeräumten Nutzungsrechte, es sei denn, LiveChat Service B.V. und der Kunde haben in einem schriftlichen Dokument etwas anderes vereinbart.
2. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Bezeichnungen, die Urheberrechte, Marken, Handelsnamen oder andere geistige oder gewerbliche Schutzrechte betreffen, aus der Webanwendung, den Geräten oder Materialien zu entfernen oder zu ändern, einschließlich Bezeichnungen, die den vertraulichen Charakter und die Vertraulichkeit der Webanwendung betreffen.
3. Dem Kunden ist es gestattet, technische Maßnahmen zum Schutz der Webanwendung zu ergreifen. Wenn LiveChat Service B.V. die Webanwendung durch technische Maßnahmen abgesichert hat, ist es dem Kunden nicht gestattet, diese Sicherheit zu entfernen oder zu umgehen. Wenn die Sicherheitsmaßnahmen dazu führen, dass der Kunde keine Sicherungskopie der Webanwendung erstellen kann, stellt LiveChat Service B.V. dem Kunden auf Wunsch des Kunden eine Sicherungskopie der Webanwendung zur Verfügung.
4. LiveChat Service B.V. wird den Kunden von jeglichen Handlungen freistellen, die auf der Behauptung beruhen, dass die von LiveChat Service B.V. entwickelte Webanwendung ein in den Niederlanden geltendes Urheberrecht verletzt. Diese Freistellung gilt nicht, wenn der Auftraggeber Änderungen vornimmt oder durch Dritte vornehmen lässt.

Artikel 8 Nutzungsrecht

1. Mit dem Nutzungsrecht erwirbt der Kunde das Recht, die Webapplikation pro Einheit, die er auf einer Domain-Website erworben hat, gleichzeitig zu nutzen, es sei denn, es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart.
2. Dem Auftraggeber ist dies nicht gestattet:
a. Kopieren Sie die Web-Anwendung ganz oder teilweise mit allen Mitteln, unabhängig von der Form oder dem Medium der Formularkontrolle.
b. die Entfernung oder Entfernung von Kennzeichen wie Handelsnamen, Logos und Produktnamen, Urheberrechtsvermerke.
c. Die Web-Anwendung ganz oder teilweise zu ändern, zu modifizieren, umzuwandeln oder anderweitig zu bearbeiten, Reverse Engineering anzuwenden oder durch Dritte ausführen zu lassen.
d. die Web-Anwendung zu vermieten, zu veräußern, zu veräußern, als Sicherheit zu übertragen oder, unter welchem Titel auch immer, Dritten zugänglich zu machen, sie zur Einsicht zur Verfügung zu stellen oder zugänglich zu machen, einschließlich der Verwaltung von Daten anderer Personen als des Kunden.
e. Übertragung der gesamten oder eines Teils der Webanwendung auf eine andere Website auf elektronischem Wege oder mittels Telekommunikation.
3. Der Kunde trifft alle zumutbaren Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Webanwendung ganz oder teilweise in die Hände Dritter fällt.

Artikel 9 Lizenz- und Wartungsvertrag

1. Bezieht sich der Vertrag auf die periodische Bereitstellung neuer Updates für die Webanwendung, wird der Vertrag für einen Zeitraum von einem Monat abgeschlossen, sofern nicht ausdrücklich eine andere Frist vereinbart wurde.
2. Die Lizenzdauer beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem LiveChat Service B.V. die notwendigen Skripte liefert, die für den Kunden zur Nutzung der Software notwendig sind. Verzögert sich der Kunde nach Fertigstellung der Scripte intern, so hat dies keine Auswirkungen auf die Dauer der Lizenz.
2. Die Frist verlängert sich nach Rücksprache um den ursprünglichen Zeitraum, es sei denn, der Kunde oder LiveChat Service B.V. kündigt den Vertrag schriftlich unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat vor Ablauf des betreffenden Zeitraums.
3. LiveChat Service B.V. wird das Update mit der gebotenen Sorgfalt gemäß den mit dem Kunden getroffenen schriftlichen Vereinbarungen durchführen.
4. LiveChat Service B.V. kann Änderungen am Umfang oder Inhalt der Webanwendung vornehmen. Diese Änderungen können Auswirkungen auf die notwendigen Spezifikationen der verwendeten Geräte und/oder der Website haben. Die Kosten hierfür trägt der Auftraggeber.

Artikel 10 Mitwirkung des Auftraggebers

1. Aufgrund der Notwendigkeit, dass der Kunde bei der Ausführung des Vertrags mitarbeiten muss, wird der Kunde LiveChat Service B.V. stets alle nützlichen und notwendigen Daten oder Informationen rechtzeitig zur Verfügung stellen.
2. Der Kunde ist für die Verwendung und korrekte Anwendung der Webanwendung und der von LiveChat Service B.V. zu erbringenden Dienstleistungen in seiner Organisation verantwortlich.
3. Wenn Daten, die für die Durchführung des Vertrages notwendig sind, der LiveChat Service B.V. nicht, nicht rechtzeitig oder nicht vertragsgemäß zur Verfügung stehen oder wenn der Kunde seinen Verpflichtungen in anderer Weise nicht nachkommt, hat LiveChat Service B.V. das Recht, die Ausführung des Vertrages auszusetzen, und LiveChat Service B.V. ist berechtigt, zusätzliche Kosten nach den üblichen Tarifen von LiveChat Service B.V. zu berechnen.

Artikel 11 Beendigung einer Vereinbarung

1. Die Forderungen von LiveChat Service B.V. gegen den Kunden sind in den folgenden Fällen sofort fällig und zahlbar:
wenn LiveChat Service B.V. nach Abschluss des Vertrages Umstände bekannt werden, die LiveChat Service B.V. begründeten Anlass zu der Befürchtung geben, dass der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommen wird;
wenn LiveChat Service B.V. den Kunden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gebeten hat, Sicherheit für die Leistung zu leisten, und diese Sicherheit nicht oder nur unzureichend geleistet wird.
In den genannten Fällen hat LiveChat Service B.V. das Recht, die weitere Vertragsausführung auszusetzen oder den Vertrag aufzulösen, unbeschadet des Rechts von LiveChat Service B.V., Schadenersatz zu verlangen.
2. Treten Umstände in Bezug auf Personen und/oder Material ein, die LiveChat Service B.V. bei der Ausführung des Vertrags verwendet oder zu verwenden pflegt, die so beschaffen sind, dass die Ausführung des Vertrags unmöglich wird, als dass sie so schwierig und/oder unverhältnismäßig teuer wird, dass die Einhaltung des Vertrags nicht mehr vernünftigerweise verlangt werden kann, ist LiveChat Service B.V.V. ist berechtigt, den Vertrag aufzulösen, und der Kunde trägt die damit verbundenen Kosten selbst.

Artikel 12 Gewährleistung und Leistung

Die Webapplikation wird für den vereinbarten Zeitraum gegen Programmierfehler garantiert. Während dieses Zeitraums ist die Reparatur kostenlos, es sei denn, dass die Fehler oder das fehlerhafte Funktionieren der Webanwendung ganz oder teilweise auf eine fehlerhafte, nachlässige oder inkompetente Nutzung, auf externe Ursachen (wie z.B. Serverausfall, Internetausfall und/oder Anpassungen der digitalen Mittel des Kunden LiveChat Service B.V.) zurückzuführen sind. 2. Der LiveChat-Service bietet Online-Dialoge oder Chats für die Bedürfnisse des Kunden durch den Einsatz von LiveChat-Operatoren. 3. Sofern nicht anders vereinbart, werden an Feiertagen keine Leistungen erbracht.

Artikel 13 Haftung

1. LiveChat Service B.V. übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden und/oder Dritten durch Bedingungen entstehen, die außerhalb des Garantieumfangs gelten.
2. LiveChat Service B.V. haftet nicht für rechtswidriges und unverantwortliches Verhalten des Kunden mit den persönlichen Daten der Kundendaten, die er mit der Software von LiveChat Service B.V. sammelt.

Artikel 14 Zahlung

1. Die Zahlung hat innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum durch Überweisung des fälligen Betrages auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu erfolgen, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Kunden, die ein Jahr im Voraus bezahlen, erhalten 5% Rabatt auf den Gesamtbetrag ohne Mehrwertsteuer. Der Kunde hat anzugeben, dass er von diesem Skonto Gebrauch machen will.
2. Der Kunde schließt für einen bestimmten Zeitraum ein Abonnement für die Software von LiveChat Service B.V. ab und zahlt in einem Zug den Betrag für die erbrachten Dienstleistungen.
3. Nach Ablauf der in Absatz 1 genannten Frist gerät der Kunde in Verzug: Ab dem Zeitpunkt des Verzuges schuldet er Zinsen in Höhe von einem Prozent (1%) pro Monat oder Teil eines Monats oder, falls dieser höher ist, die gesetzlichen Zinsen.
4. Alle Beträge im Angebot, die auf der Website und auf der Rechnung angegeben sind, verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.
5. Kommt der Auftraggeber einer oder mehreren seiner Verpflichtungen nicht nach, gehen alle außergerichtlichen Inkassokosten zu Lasten des Auftraggebers. Der Auftraggeber haftet:
15% auf die ersten € 2000 mit einem Minimum von € 200,
10% auf den Restbetrag bis zu 6000 €,
8% auf den Überschuss auf 15.000 €,
5% des Überschusses auf € 60.000,
3% über dem Rest,
Wenn LiveChat Service B.V. nachweist, dass ihr höhere Kosten entstanden sind, die vernünftigerweise notwendig waren, sind diese ebenfalls entschädigungsberechtigt. Darüber hinaus hat LiveChat Service B.V. das Recht, die Software auf der Website des Kunden zu deaktivieren.

Artikel 15 Datenschutz

1. LiveChat Service B.V. ist bestrebt, die persönlichen Daten seiner Kunden optimal vor unrechtmäßiger Nutzung zu schützen. Nur autorisierte Personen haben Zugriff auf die Daten. Die Speicherung und Übermittlung Ihrer Daten über das Internet erfolgt mit den derzeit üblichen Techniken.
2. LiveChat Service B.V. stellt die Daten seiner Kunden in keiner Weise Dritten zur Verfügung. Als Kunde haben Sie das Recht, Ihre persönlichen Daten einzusehen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Artikel 16 Anwendbares Recht

Alle Verträge zwischen LiveChat Service B.V. und dem Kunden unterliegen niederländischem Recht.

Livechat: Mehr als ein <strong> Kontaktkanal</strong>

Livechat: Mehr als ein Kontaktkanal